Anna | Teil 1

Im Juli hatte Katja die Idee, dass wir ein ganz eigenes, persönliches Shooting planen. Katja konnte sich somit im Styling austoben, während ich mal andere Fotos machen konnte, als ich es sonst tu. Sie hat daraus dann ein kleines Herzensprojekt von sich gemacht und ich hab mich aus den Planungen – bis auf die Location – fast komplett zurückgezogen. An den Ort wollte ich definitiv. Komme was wolle. Katja hatte dann eine Freundin von sich angeheuert und die beiden kümmerten sich um alles, was wichtig war. Unser erster Termin war dann im August angesetzt, aber es hat geregnet, weswegen wir uns dann einigten, dass wir es verschieben mussten. Aufgrund verschiedener Termine fiel das Shooting dann auf einen Sonntag im September. Katja und Anna kümmerten sich zuhause noch um das grundlegende Styling und ich packte meine Fototasche zusammen. Und ja – auch an diesem Sonntag regnete es. Vormittags zwar nur ein bisschen, weswegen wir es dann einfach durchziehen wollten, aber genau pünktlich, als wir uns trafen, begann es aus Eimern zu schütten. “Scheiss drauf, wir machen das!” …

 

Also sind wir nach Ludwag in den alten Steinbruch gefahren und dann zu dem Teil mit dem See gelaufen, suchten das erste Outfit aus und Katja kümmerte sich nochmal um Anna’s Haare. Ich kannte Anna vorher noch garnicht und war gespannt, was das werden würde. Und ich muss sagen: Wir hatten soooo viel Spaß! Ich musste mich wirklich nur drum kümmern, wann und wie ich auslöse. Katja und Anna kümmerten sich um den Rest. Das war fast als wären wir ein seit Jahren eingespieltes Team. Mit der Musik aus Katja’s Handy wurde die Atmosphäre noch lockerer als sie sowieso schon war. Anna brachte so viele eigene Ideen ein und ich liiiiiebe sie mit diesem Hut!

 

Achso und ja. Es hat in Ludwag immernoch wie aus Eimern geschüttet. Uns war das aber egal! Hättet ihr es gemerkt? Ich find diese Tropfen im Hintergrund sogar echt cool!

 

Outfit 2 und Outfit 3 bekommen dann jeweils ihren eigenen Blogpost, aber ich wünsch euch viel Spaß beim Anschauen des ersten Teils! Und scheut euch nicht, den Spotify-Button zu klicken. Das war eines der Lieder, die wir während des Shootings gehört haben. Und genau dazu ist auch das Bild von Anna auf dem Stein entstanden. Ich bin sicher, ihr wisst, welches ich meine! 😉

 

 


 

Ein kleiner Einblick in das etwas andere Zurechtmachen:

IMG_0509_web-Kopie IMG_0510_web-Kopie