Annette, Lena & Lisa

Ungefähr ne Stunde bevor ich mich mit den drei Mädels hier getroffen hab, musste ich noch einen Anruf bei Annette tätigen, der in etwa so war: “Hi, hier is die Nicole. Hier in Forchheim tröpfelts grad a bissl. Ihr lasst euch davon aber net abschrecken, oder? A bissl Regen is nämlich garkein Ding!” … Nach dem kurzen Dialog, in dem klar wurde, dass die nicht ansatzweise daran dachten, abzusagen, muss Annette ungefähr sowas zu den anderen beiden gesagt haben: “Die spricht fränkisch – ganz verkehrt kann se net sein!” 😀

Völlig fasziniert von den Kleidchen, in denen sie auf mich zugelaufen kamen, konnte ich mir die Namen kaum merken. Nach ungefähr 100 Metern Fußweg zu unserer Location stand ich dann da und meinte so “Du bist…” – “Lena! Und das is meine Zwillingsschwester Lisa!” – “Ach ihr seid Zwillinge! Ich hab mir schon gedacht, dass ihr euch ziemlich ähnlich seht…” – “Ja, und dann haben die auch noch so ähnliche Namen – sehr komisch!” … Ja, ich halt wieder! Und genau so ging es die nächsten Stunden weiter. Wir mussten viel lachen, bekamen Besuch von nem Marienkäfer und gingen auch kurz in der wirklich noch sehr kalten Trubach spazieren.

Die Sonne, weswegen ich ja alle Shootings auf die Abendstunden lege, hat sich pünktlich zum Treffen hinter den Wolken versteckt und sich auch nicht mehr blicken lassen. Hat uns aber garnichts ausgemacht. Kurz noch nen Outfitwechsel und ein paar Portraits und dann gings auch wieder zurück. Barfuß. Über Schotter. Auch wieder typisch Nicole… Und gebts zu: Die drei sehen aus wie Anfang zwanzig! Höchstens! Ich war ziemlich geschockt, als wir uns über unser Alter ausgetauscht haben 😉