Eva in den Blüten

Ja, ich weiß. Das Lied, das es diesmal zum Blogpost gibt, passt so 0,00 zu den Bildern und ihrer Aussage. Aber wenn ich’s hör, muss ich mich einfach dazu bewegen. Ich nenns nicht tanzen, weil ich das wohl echt nicht kann. Aber selbst wenn ich bei strömendem Regen im Auto sitz, kann ich nicht still halten. So wie Eva, als sie zwischen den Ästen angefangen hat zu tanzen…

 

Und die liebe Eva hier heitert meinen Arbeitsalltag manchmal erheblich auf. Nicht nur mit der GZSZ-Folge vom Vortag und sämtlichen Spekulationen über die nächsten, sondern auch mit Gesprächen über die Fotografie. Sogar als gelernte Fotografin ist sie mit mir fast immer einer Meinung. Sei es eine gerade eingegangene E-Mail, über deren Antwort wir philosophieren und abschweifen oder die neue Kamera, die wir für die Agentur anschaffen wollen. Und das sind nur ganz wenige Themen, um ehrlich zu sein… 😉

 

Und was ich auch toll fand? Ich hab ihr ne Sprachnachricht geschickt, gefragt “Lust auf Bilder?” und sie “Ich bin noch nicht geduscht. Reichts auch in ner Stunde?” … schwuppdiwupp stand sie vor meiner Tür und wir waren auf  dem Weg in die nächste Wiese, um uns auszutoben. Und sogar da: “Oh man, ich mags voll wenn du runter schaust!” – “Jaaaa, das sieht einfach immer am Besten aus! Meine Kundinnen denken bestimmt immer, ich will ihr Gesicht nicht sehen – aber es ist einfach allgemein immer schöner!” … so gut!

 

So, genug geplappert. Habt viel Spaß mit den Bildern – und mit Madonna! Ich wipp jetzt noch ein bisschen mit den Füßen… 😉