Lorena

Lorena kenn ich schon ganz lange. Damals ist sie in der 7. Klasse zu uns gekommen und wir haben die letzten vier Jahre an der Realschule zusammen durchgestanden. Nach unserem Abschluss haben wir uns ein bisschen aus den Augen verloren: Sie hat ihre Ausbildung angefangen und ich bin weiter auf die FOS gegangen. Irgendwann hab ich dann mal ein Fotoprojekt gestartet, bei dem ich verschiedene Mädels in schwarzem Top fotografiert hab – da war sie auch dabei. Und klar, über Facebook hat man mal geschrieben und man folgt sich auf Instagram – dafür ist das ganze Zeug doch auch da, oder?

 

Irgendwann im September oder Oktober hat sie mir dann geschrieben, weil sie ein Geschenk zum Jahrestag für ihren Freund brauchte. Bilder wollte sie. Von mir. Das hat mich sehr gefreut. Nicht nur, dass sie sich von mir fotografieren lassen wollte, bei der großen Auswahl, die es hier in der Gegend gibt. Sondern auch, dass wir uns endlich mal wieder gesehen haben. Nach über zwei Jahren!

 

Lorena kam dann an einem schönen sonnigen Herbstsonntag zu mir auf die Arbeit. Da waren wir ungestört und die Räume hier sind schön hell – also super zum Fotografieren! Wir haben auch fast jeden Raum unsicher gemacht: Besprechungszimmer, Balkon, Chill-Out-Room mit dem flauschigsten Teppich ever und meinem Lieblingsgegenstand: dem Ballchair! <3 Zum Schluss haben wir noch ein bisschen die Oktobersonne im Stadtpark genutzt.

 

Liebe Lorena, vielen Dank für den schönen Nachmittag und die wundervollen Ergebnisse! Lass uns das im Sommer draußen nochmal wiederholen! 🙂