Fotobuchtest

Ich hatte die Möglichkeit, ein Fotobuch von Saal-Digital zu testen. Das Buch ist inzwischen da und hier folgt meine Meinung dazu:

 

Die Software von Saal habe ich schon sehr lange auf meinem Rechner. Darüber bestelle ich meine Abzüge und empfehle es auch jedem meiner Kunden beim Versenden der Bilder. Daher kenne ich mich darin schon ganz gut aus und wusste gleich, wo ich mich zurechtfinde. Zuerst ging es an die Auswahl des Fotobuchs: Format, Größe, Umfang, Umschlagsmaterial, Bilder glänzend oder matt, etc. pp … Die Entscheidung ist letztlich auf das A4-Fotobuch im Querformat gefallen. Sowohl Umschlag als auch Innenseiten habe ich in matt bestellt, weil mir das prinzipiell besser gefällt als glänzendes Material. Wenn ich Abzüge bestelle, ist das übrigens auch IMMER matt! 😉 Den Seitenumfang kann man dann noch flexibel erweitern, was ich ganz praktisch fand…

 

Die Software hat bereits einige vorgefertigte Seitenlayouts, Hintergründe usw. im Angebot. Ich hab mich allerdings dazu entschlossen, jedem Foto seinen Raum auf einer kompletten Seite zu geben. Ziemlich langweilig für den Betrachter, aber einfach auch ruhig und das Auge weiß, wo es hinschauen muss.

 

Toll fand ich, dass man die Seiten noch verschieben konnte und auch die Bilder ohne Probleme (zumindest bei meinen vollflächigen) ausschneiden und auf einer anderen Seite einfügen kann. So habe ich Bild für Bild eingefügt und am Ende nach Portrait, Paar, Hochzeit, Freundschaft und Tieren sortiert. Dabei hat sich auch ein typischer Nicole-Fehler eingeschlichen. Wer findet ihn? 😉

 

Wie ich Saal-Digital kenne, war die Bestellung, Verarbeitung und der Versand super schnell! Montagabend gegen ca. 22 Uhr ging die Bestellung raus, am Dienstag kam mittags die Versandbestätigung und am Mittwoch hatte ich es bereits im Briefkasten. Jetzt könnte man meinen, die Verarbeitung wäre dementsprechend mies… aber nix da! Ich hatte es nun einige Male dabei in der Arbeit, bei Freunden und Familie – alle waren begeistert. Der matte Umschlag fühlt sich – auch unwattiert – super weich an und ich als “Fühl-Mensch” (ich muss überall drüber streichen und freue mich dann bei jeder denkbaren Veredelung von Printprodukten :D), könnte es den ganzen Tag in meinen Händen halten! 😉 Auch die Innenseiten sind total stabil und wirken immun gegen sämtliche Außeneinwirkungen. Natürlich geht man aber dennoch vorsichtig damit um… 🙂 Besonders schön finde ich, dass es keine Rundungen der Seiten am Bund gibt. Die Lay-Flat-Bindung ist einfach sehr qualitativ und man hat einen uneingeschränkten Blick auf die Fotos.

 

Ja, was soll ich sagen… Ich hatte eigentlich nichts anderes von den Saal-Digital Jungs und Mädels erwartet. Ich bin absolut begeistert und werde meinen Kunden in Zukunft nicht nur die Abzüge empfehlen, wenn ich ihre Bilder aussende. Das Fotobuch ist definitiv empfehlenswert und es wird sicher nicht mein letztes gewesen sein.

 

Jetzt bekommt ihr noch ein paar Eindrücke – und vielleicht findet ihr ja den Moment meiner Unaufmerksamkeit… Falls ja, sagt doch mal bescheid, wo! 😉

 

*Für den Test hatte ich einen Gutschein über 40 Euro… das Buch selbst hat einen Wert von ca. 50 Euro.

 

_FOTOBUCH_9724_web  _FOTOBUCH_9727_web _FOTOBUCH_9729_web _FOTOBUCH_9731_web _FOTOBUCH_9733_web _FOTOBUCH_9734_web _FOTOBUCH_9735_web _FOTOBUCH_9736_web _FOTOBUCH_9738_web _FOTOBUCH_9739_web _FOTOBUCH_9740_web _FOTOBUCH_9742_web _FOTOBUCH_9743_web _FOTOBUCH_9744_web _FOTOBUCH_9745_web _FOTOBUCH_9746_web _FOTOBUCH_9747_web _FOTOBUCH_9748_web _FOTOBUCH_9749_web _FOTOBUCH_9750_web _FOTOBUCH_9752_web _FOTOBUCH_9753_web _FOTOBUCH_9754_web _FOTOBUCH_9756_web _FOTOBUCH_9757_web _FOTOBUCH_9758_web _FOTOBUCH_9759_web _FOTOBUCH_9760_web _FOTOBUCH_9761_web _FOTOBUCH_9762_web_FOTOBUCH_9726_web